Stefanie Schulze-Bramey

Physiotherapeutin + Hippotherapeutin

Ich bin seit 2001 Physiotherapeutin, arbeitete zwei Jahre in einer orthopädischen Facharztpraxis. Bis es mich in die Akutneurologie/Geriatrie eines Krankenhauses zog.  Es folgten der Bobath Kurs-Erwachsene, manuelle Lymphdrainage, die Hippotherapie-Ausbildung und weitere kleine neurologische Fortbildungen.

2006 wechselte ich in eine Physiotherapiepraxis in meiner Stadt. Wo ich zumeist neurologische große und kleine Patienten betreute. Seit 11 Jahren arbeite ich als Hippotherapeutin mit kleinen und großen Patienten. Die Arbeit mit dem Pferd und ,,besonderen Menschen‘‘ ist mein Herzstück geworden. Im Jahr 2008 begann meine Familienzeitreise mit meiner Tochter Katharina, 2009 kam Charlotte dazu und 2011 unser Nesthäkchen Pauline.

Da ich schon mit Pferden und Ponys aufgewachsen bin, wurden natürlich auch meine drei Töchter mit dem Pferdevirus infiziert und leben diesen in vollen Zügen aus.

Seit 2013 arbeite ich als Hippotherapeutin in einem therapeutischen Reitstall. Dieser Stall zog Anfang 2017 auf den Pferdepensionsbetrieb meiner Familien. Somit sind die Pferde und die Hippotherapie nicht mehr nur ein Hobby oder meine Arbeit, sondern auch ein Teil meines Lebens geworden.

Seit 2016 Dozententätigkeit bei der Europäischen Akademie für Equine Seminare im Bereich der Hippotherapieausbildung.